Marketingexperten setzen 2017 auf Content Discovery

Unternehmen müssen immer einfallsreicher werden, um User auf ihren Content aufmerksam zu machen und Klicks zu generieren. Adblocks nehmen zu und User reagieren fast schon allergisch auf Sponsored Content und Werbebanner. Der Trend zum visuellen Content wird daher auch 2017 eine zunehmend große Rolle spielen. Mit Content Discovery Tools und Native Advertising können Inhalte nun außerdem userfreundlicher platziert werden.

Content Discovery Tools revolutionieren das Targeting

Das Content Marketing hat sich in den letzten Jahren als überaus effektive Strategie zur Kundenansprache erwiesen. Es geht darum, langfristig und regelmäßig hochwertigen sowie relevanten Content zu produzieren und zu verbreiten. Damit zieht man Kunden in seinen Kosmos und behält sie dort. Bei der Verbreitung des Contents tritt nur leider allzu häufig folgendes Problem auf: mit den althergebrachten Methoden (Newsletter, Banner oder Kooperationen mit einzelnen Magazinen) erreicht man immer die gleiche Zielgruppe.
Content Discovery Tools haben das Targeting mittlerweile revolutioniert. Die Plattformen platzieren Content von Unternehmen auf Seiten von Premium-Publishern als native Empfehlungen direkt neben redaktionellen Inhalten. Für den User ist Sponsored Content auf diese Weise weniger störend – und nicht direkt zu identifizieren.

B2B- und B2C-Targeting leicht gemacht

Die Algorithmen machen das zielgruppenspezifische Targeting leicht. Content kann im B2B-Bereich an die „Entscheider“ unter den Usern gebracht werden. Einschlägige Nachrichten- und Wirtschaftsseiten von Premium-Publishern wie Spiegel, Handelsblatt oder Wirtschaftswoche können für die Platzierung genutzt werden. Innerhalb des B2C-Marketings können Seiten wie Bild.de, Bunte, Chip oder freundin genutzt werden, die einen sehr hohen Traffic aufweisen.

Unternehmen haben so den Vorteil, dass nur diejenigen den Content aufrufen, die auch wirklich am Thema interessiert sind. Durch Pay-per-Click sind die Kampagnen außerdem einfach skalierbar und günstig. Über Bannerschaltungen müssten Unternehmen ein Vielfaches bezahlen, um auf Premium-Plattformen zu erscheinen – oftmals ohne dass die gewünschten User erreicht werden.

Im Gegensatz dazu sorgen Content Discovery Tools (z.B. Revcontent, Outbrain und Taboola) mit Hilfe von Big Data dafür, dass der Content an die richtigen User ausgespielt wird. Interest Graphs filtern interessante Themengebiete für User heraus. Die Software vergleicht dann Nutzertypen untereinander. Auf Basis dieses Vergleichs wird der Content für die Person ausgespielt, die sich am wahrscheinlichsten dafür interessiert.
Content Discovery verbindet also genaues Targeting mit dem Erreichen zusätzlicher neuer Zielgruppen. Die Optimierung auf unterschiedliche KPIs (Key Performace Indicators) macht diese Strategie zu einem lukrativen Tool für unterschiedliche Sales-Ziele. Es lohnt sich also, Native Advertising in den Marketingmix für das neue Jahr aufzunehmen.

Visual Content wird verstärkt eingesetzt

Für die Marketingstrategie des neuen Jahres setzen Experten außerdem weiterhin auf Visual Content. In den sozialen Medien sieht man kaum noch rein textbasierten Content. Das liegt einerseits daran, dass unser Gehirn Bilder deutlich schneller verarbeiten kann als Texte. Andererseits macht sich im Zeitalter der digitalen Informationsflut kaum jemand die Mühe, lange Texte zu lesen. User in den sozialen Netzwerken reagieren auf Videos sogar noch interaktiver als auf Bilder.

Dementsprechend muss das Content Marketing auch 2017 verstärkt auf Visual Content setzen. In einer aktuellen Umfrage haben die Macher des Infografik-Tools Venngage 300 Content-Marketer zum Thema Visual Content befragt. Laut dieser Erhebung halten über 90% der Befragten die Integration dessen in ihre Strategie für „absolut notwendig“ oder „sehr wichtig“. 35,5% planen, dieses Jahr ein Drittel ihres Budgets in visuelle Inhalte zu investieren.

Events. Kommunikation. Zukunft. – Bleiben Sie mit uns up to date!

Sie möchten, dass Ihre Botschaft ankommt? Sie möchten Mitarbeiter für eine Idee oder Kunden für ihr Unternehmen gewinnen? Das stärkste Mittel für ein erfolgreiches Emotional Branding ist die Live-Kommunikation. Hierbei stehen wir Ihnen gern zur Seite. Ob durch eine passende emotionsstarke Platzierung oder mit neuen Konzepten, die wir gerne individuell zu Ihrer Marke oder Ihrem Unternehmen zuschneiden. Wir stehen für intensive Momente, für Aha-Effekte und für phantasievolle Stories. Begeistern wir gemeinsam Ihre Kunden und Mitarbeiter am Point of Interest – außergewöhnlich, Klar und Wertvoll. Kontaktieren Sie uns!

Bild: Pixabay

Teilen (siehe Datenschutzerklärung)
2018-04-16T15:54:08+00:008. März 2017|Categories: Allgemein, Kommunikation|Tags: , , |